Veranstaltungen

Wenn nicht anders genannt, finden die Veranstaltungen im LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs statt:

Sonntag, 5. Februar
Sonndags en der Schmette: Bauen mit technischen Baukästen
Ein Angebot für Erwachsene
Üblicherweise organisiert das LVR-Industriemuseum für die Veranstaltungsreihe „Sonndags en der Schmette“ einen Experten, der zu einem ausgewählten Thema spricht. Diesmal sind unsere Besucher die Experten. Sie sind an diesem Sonntagvormittag in die Sonderausstellung „Die Welt im Kleinen“ eingeladen, um Ihre eigenen Geschichten rund um technische Baukästen zu erzählen: Von Ihrem ersten Märklin-Baukasten, Ihrem selbst gebauten Fahrzeugen oder anderen Erlebnissen rund um technische Baukästen.
Damit wir auch ganz beim Thema „Bauen mit Baukästen“ bleiben, haben Sie an diesem Vormittag die Gelegenheit, mit bereit gestellten Material aus verschiedenen Baukästen alte und neue Bau-Ideen zu verwirklichen.
11 Uhr, Eintritt frei

Mittwoch, 5. April, 3. Mai, 7. Juni, 5. Juli, 2. August, 6. September und 4. Oktober
Mittwochsöffnung der Reiderei Lauterjung
Es besteht für Einzelbesucher die Möglichkeit unter sachkundiger Betreuung die Nebenstelle des LVR-Industriemuseums in der Taschenmesserreiderei Lauterjung an der Schaberger Str. 16, 42659 Solingen zu besichtigen.
15 – 17 Uhr, Eintritt: 1,- €

Freitag, 21. April, 14:30 – 16:30 Uhr; Samstag, 20. Mai, 10 – 12 Uhr; Freitag, 21. Juli, 14:30 – 16:30 Uhr; Freitag, 11. August, 14:30 – 16:30 Uhr, Freitag, 6. Oktober, 14:30 – 16:30 Uhr
Taschenmesserreiderkurs für Kinder u. Erwachsene
Unter Anleitung können Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene ihr eigenes Taschenmesser zusammen setzen und später mitnehmen.
Treffpunkt: Reiderei Lauterjung, Schaberger Str. 16, 42659 Solingen
Teilnahmegebühr: 12,- € Kinder, 15,- € Erwachsene
Anmeldung unter Tel. 0212 / 232410

Samstag, 6. Mai
Oldtimer-Treffen
Das LVR-Industriemuseum in der Gesenkschmiede Hendrichs zu einem Oldtimertreffen für historische PKW und Motorräder bis Baujahr 1986.
Bis zu 50 Besitzer von Oldtimern sind eingeladen, ihre Fahrzeuge zu präsentieren, sich mit den Besuchern auszutauschen und zu fachsimpeln.
Im Museum wird an diesem Tag einer der wohl größten Motoren auf dem Gelände in Betrieb genommen: der 250PS Herford Schiffsdiesel, mit dem einst die gesamte Fabrik angetrieben wurde. Ein Schmied wird den Bêchè-Lufthammer in Betrieb nehmen, um feuerverschweißten Damaststahl herzustellen. Die Sonderausstellung „Die Welt im Kleinen“ mit historischen Modellbaukästen wartet auf Ihren Besuch.
Es werden Sonderführungen angeboten.
Das Restaurant Zefyros sorgt mit mediterranen Speisen für das leibliche Wohl.

Für interessierte Halter historischer Fahrzeuge
Wir bitten um schriftliche Anmeldung bis zum 30.04.2017.
Nenngeld: 10 Euro
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir im Hinblick auf eine Verbindlichkeit Ihrer Anmeldung ein Nenngeld erheben. Als Gegenleistung erhalten Sie freien Eintritt und ein Präsent. Mitfahrer zahlen den vergünstigten Gruppeneintrittspreis von 4 Euro.
Anmeldeformular
Hier zum Download oder an der Museumskasse.

Donnerstag, 11. Mai
Eröffnung Fotoausstellung Loosen Maschinn
Höhscheid: Ein Stadtteil zwischen Tradition und Moderne
hoescheid_ausstellung
Die Fotografen Dieter Hennig und Alfred Vogel haben den Solinger Stadtteil Höhscheid in Bildern festgehalten. Höhscheid wurde für die Fotografen zur Herausforderung, denn dieser Stadtteil musste erst akribisch erarbeitet werden.
In Höhscheid überwiegt flächenmäßig nicht die Bebauung, sondern die Weite der Bergischen Landschaft. In den Wupperbergen liegen auch heute noch Schleifkotten und Hofschaften. Einst Hochburg der Solinger Schneidwarenarbeiterschaft, ist diese Landschaft gegenwärtig zum Naherholungsgebiet geworden.
Im Gegensatz dazu steht die geschäftige Neuenhofer Straße. Doch auch sie, einst Handelsstraße zum Rhein, lässt bis heute erkennen, welche Bedeutung sie für die Solinger Schneidwarenindustrie hatte.
Und auch die Siedlung Weegerhof z.B. mit ihrem einmaligen Waschhaus hat das Leben der Höhscheider mit geprägt.
Treffpunkt: Börsenstr. 87, 42659 Solingen
19 Uhr, Eintritt frei

Sonntag, 14., 21. und 28. Mai, 4. Juni
Sonntagsöffnung Fotoausstellung Loosen Maschinn
Eröffnung Fotoausstellung Loosen Maschinn
Höhscheid: Ein Stadtteil zwischen Tradition und Moderne
Die Fotografen Dieter Hennig und Alfred Vogel haben den Solinger Stadtteil Höhscheid in Bildern festgehalten. Höhscheid wurde für die Fotografen zur Herausforderung, denn dieser Stadtteil musste erst akribisch erarbeitet werden.
In Höhscheid überwiegt flächenmäßig nicht die Bebauung, sondern die Weite der Bergischen Landschaft. In den Wupperbergen liegen auch heute noch Schleifkotten und Hofschaften. Einst Hochburg der Solinger Schneidwarenarbeiterschaft, ist diese Landschaft gegenwärtig zum Naherholungsgebiet geworden.
Im Gegensatz dazu steht die geschäftige Neuenhofer Straße. Doch auch sie, einst Handelsstraße zum Rhein, lässt bis heute erkennen, welche Bedeutung sie für die Solinger Schneidwarenindustrie hatte.
Und auch die Siedlung Weegerhof z.B. mit ihrem einmaligen Waschhaus hat das Leben der Höhscheider mit geprägt.
Treffpunkt: Börsenstr. 87, 42659 Solingen
15 – 17 Uhr, Eintritt 1 €

Samstag/Sonntag, 11. und 12. November
17. MesserGabelScherenMarkt
jeweils 10 – 18 Uhr, Eintritt: 6,- €
Den Flyer zum 16. MesserGabelScherenMarkt finden Sie hier als pdf: Flyer MesserGabelScherenMarkt oder an der Museumskasse. Was auf dem 15. MesserGabelScherenMarkt so alles los war, sehen Sie im folgenden Video: