Publikationen

In der vom Förderverein herausgegebenen Schriftenreihe erscheinen kleinere Beiträge aus der alltäglichen Museumspraxis und dem Aktivitätsspektrum des Fördervereins. Alle aufgeführten Publikationen sind im Museum erhältlich.

Schriftenreihe des Fördervereins Industriemuseum e.V. – Stand 03/2014

J.Großewinkelmann / J.Putsch: „Wir waren einst unbesiegbar“
Arbeitserfahrung und Arbeitslosigkeit einer Gesenkschmiedebelegschaft.
Selbstverlag, Solingen 1994. ISBN 3-9804-1840-5 / 5,- €
Dokumentation zur Geschichte und Schließung der Gesenkschmiede Schlemper – mit zahlreichen Fotos und Berichten aus dem Arbeitsalltag einer Belegschaft mit Migrationshintergrund.

W.Kulke: „Wir waren eine angesehene Familie“
Die Geschichte der Familie Feist in Solingen von 1847-1994.
Selbstverlag, Solingen 1996. ISBN 3-98041841-3 / 5,- €
Geschichte einer jüdischen Unternehmerfamilie aus Solingen, die 1938 nach Portugal emigriert ist. Für die Dokumentation hat der Autor die Familie dort aufgesucht.

J.Großewinkelmann / W.Richartz: „Verschlußsache“
Die Kronkorkensammlung der Fa. Gebr. Richartz & Söhne GmbH.
Selbstverlag, Solingen 1996. ISBN 3-9804184-2-1 / 3,- €
Die Fa. Richartz – eigentlich eine Taschenmesserfabrik – hat unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg auch Kronkorken produziert. Die Broschüre informiert über diesen bereits Ende des 19. Jahrhunderts in Amerika entwickelten Wegwerfartikel sowie über die Kronkorkenfertigung bei Richartz.

J.Putsch / D.Thiemler: Zwischenbilanz
10 Jahre Außenstelle Solingen.
Selbstverlag, Solingen 1996. ISBN 9-804184-3-X / 1,- €
Die Broschüre – entstanden zum 10jährigen Jubiläum des Museums – gibt einen Überblick über die verschiedenen Arbeitsfelder des Museums und dessen dynamische Startphase. Die einführenden Texte sind um ausgewählte Presseartikel ergänzt.

J.Putsch (Hrsg.): Aus dem Depot.
Selbstverlag, Solingen 1996. ISBN 3-9804184-4-8 / 5,- €
Anhand von ausgewählten Exponaten aus verschiedenen Sammlungsbereichen gibt die Broschüre einen bis heute repräsentativen Überblick zur Sammlung und Sammlungskonzeption des LVR-Industriemuseums in Solingen sowie zur Kontextualisierung der Objekte.

W.Kulke: Vergessene Handwerkstechniken der Solinger Schneidwarenindustrie
Selbstverlag, Solingen 1998. ISBN 3-9804184-6-4 / 5,- €
Nicht alle Handwerkstechniken der Solinger Schneidwarenindustrie konnten Eingang in die Dauerausstellung des Museums finden. Umso wichtiger war es, sie so gut wie möglich zu dokumentieren. Neben zahlreichen Filmen, Fotodokumentationen, Sammlungsbeständen ist diese Dokumentation hierbei ein wichtiger Baustein. Sie informiert über Spezialhandwerke wie Ziselieren, Tauschieren oder Guillochieren.

J.Putsch (Hrsg.): KorkundZieher
Ein Ausstellungsprojekt des Rheinischen Industriemuseums Schauplatz Solingen.
Selbstverlag, Solingen 2003. ISBN 3-9804184-7-2 / 5,- €
Zusammen mit einem Partnermuseum in Palafrugell, Katalonien und mit einigen Korkenzieher-Sammlern entstand 2003 unter dem Titel der Publikation eine Ausstellung im LVR-Industriemuseum. Die Begleitbroschüre informiert über Kork, Korkenzieher und die Produktion von Korkenziehern.

A.Scheidtmann: Bartmetz, Scher on Zöppken
ABC der Fachbegriffe, Werkzeuge & Tätigkeiten aus der Solinger Schneidwarenindustrie.
Selbstverlag, Solingen 2005. ISBN 3-9804184-8-0 / 5,- €
Das handwerkliche Fachwissen der Solinger Schneidwarenindustrie ist zum großen Teil nur mündlich überliefert und dabei vielfach in einer Mundart-Fachsprache formuliert. Ein ausgewiesener Kenner der Branche hat sich die Mühe gemacht, eine große Anzahl dieser Begriffe aufzulisten und zu erläutern. Dabei liegt ein besonderes Augenmerk auf der Messer- bzw. Taschenmesserproduktion.

J.Putsch (Hrsg.): Solingen und der Zucker
Ein Bilderbogen, Texte von M.Krause, J.Putsch, D.Thiemler
Selbstverlag, Solingen 2005. ISBN 3-9804184-9-9 / 5,- €
In Solingen bzw. im bergischen Städtedreieck wurde nicht nur das Kapital angehäuft, mit dem später die Kölner Zuckerindustrie entstand – hier wurden im 19. Jahrhundert auch in großem Umfang Zuckerformen aus Blech hergestellt. Noch heute steht ein an der Stelle der Fa. Hillers entstandenes großes Zweigwerk der Fa. Haribo in dieser Tradition. Die anlässlich einer Ausstellung entstandene Publikation informiert über diese verschiedenen Aspekte.

D.Thiemler / R.Dauber / J.Putsch: Solinger Dampfschleifereien
Historische Handwerkstätten der Solinger Schneidwarenindustrie.
Selbstverlag, Solingen 2011. ISBN 978-3-9812191-1-1 / 7,- €
Die Solinger Dampfschleifereien – meist in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstanden – waren geradezu einzigartig. Ausgestattet mit zentralem Dampfantrieb boten sie z.T. über 200 Schleifern eine Arbeitsstelle mit Antriebskraft zur Miete. Auf diese Weise konnten die Schleifer ihre Selbstständigkeit erhalten. Nachdem die erste Auflage vergriffen war, wurde diese für die Solinger Industriegeschichte wichtige Publikation neu aufgelegt.

W.Kulke: Jüdische Unternehmer in Solingen
Solingen 1996, Bezug: Solinger Buchhandel & RIM Schauplatz Solingen / 3,- €
Auf einem Rundgang durch die Innenstadt lernen Sie Standorte von Unternehmen und Geschäften kennen, die einst im Besitz jüdischer Familien waren. In den Texten finden sich einige Hinweise zu deren Geschichte.

A.Mersmann: Das genossenschaftliche Solingen
Solingen 1997, Bezug: Solinger Buchhandel & RIM Schauplatz Solingen / 3,- €
Solingen war einst eine Hochburg der Arbeiter- und damit auch Genossenschaftsbewegung. Auf dem Rundgang erfahren Sie anhand zahlreicher Standorte – von der Genossenschaftssiedlung bis zur Produktivgenossenschaft – mehr über die Hintergründe.

W.Matthies u.a.: Solinger Verkehrsgeschichte, Teil 1.
Solingen 1997, Bezug: Solinger Buchhandel & RIM Schauplatz Solingen / 3,- €
Anhand von ausgewählten Stationen in Solingen-Mitte wird die Geschichte des Verkehrs – von der Postkutsche bis zur Eisenbahn – in Solingen erzählt.

W.Matthies u.a.: Solinger Verkehrsgeschichte, Teil 2.
Solingen 1998, Bezug: Solinger Buchhandel & RIM Schauplatz Solingen / 3,- €
Die Fortsetzung zur verkehrshistorischen Rundwanderung in Solingen-Mitte führt als Fahrradtour über die Korkenziehertrasse bis an die Wupper und schließlich nach Burg.

J.Putsch / B.Grotkamp-Schepers (Hrsg.): Starke Marken – eine Ausstellung an zwei Orten
Solingen 2006, Bezug: LVR-Industriemuseum Schauplatz Solingen / 6,- €
Die kleine Publikation, die als Ausstellungskatalog entstanden ist, bietet kurze Portraits zu 24 (Welt-)bekannten Solinger Unternehmen.

J.Putsch (Hrsg.): Solingen – Zentrum der Schneidwarenindustrie
Selbstverlag, Solingen 2008. ISBN 978-3-9812191-0-4 / 6,- €
Dieser kleine Katalog ist viersprachig – deutsch, französisch, englisch, katalanisch – und als Begleitmaterial zu einer Ausstellung entstanden, die durch Europa gewandert ist. Er bietet Informationen zu Solingen und seiner Industrie – kurz und knapp zusammengefasst.

J.Putsch: LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs – eine Standortbestimmung
Selbstverlag, Solingen 2014. ISBN 978-3-9812191-2-8 / 5,- €
Die Broschüre versammelt wichtige Beiträge zur Geschichte, zum Konzept, zur Didaktik und zu den Inhalten des Museums, die in den vergangenen Jahren an verschiedenen Orten erschienen sind.